Erste Schritte nach der Slackware-Installation

Nach Installation aller Slackware-Pakete von DVD sind auf der Festplatte 8GB belegt, zuzüglich den Daten unter /home und /var. Während andere Desktop-orientierte Einsteiger-Distributionen eine grafische Benutzeroberfläche vorkonfiguriert haben, präsentiert sich Slackware eher als Konsolen-orientiertes Minimalsystem. Die gewünschten Systembestandteile müssen nach und nach erst konfiguriert und in Betrieb genommen werden. Weiterlesen

Slackware voll verschlüsselt installieren

Slackware ist auf größtmögliche Unix-Ähnlichkeit ausgelegt und verzichtet konsequent auf unnötigen Balast nach dem KISS-Prinzip. Das Setup-Programm von Slackware unterstützt weder LVM noch LUKS. Trotzdem ist eine voll verschlüsselte Installation möglich. Weiterlesen

Enlightenment für Slackware

Enlightenment …. oder kurz E17, hat es nach sehr langer Entwicklungszeit (glaube sowas bei 10 Jahren rum) nun endlich zu einem 1. stabilen Release geschafft. Aber man sagt ja: “Was lange währt wird endlich gut” …. und ja absolut, E17 ist mit Sicherheit  gut und eine Bereicherung für die Wahl der Desktops unter Linux.

Für unser bevorzugtes OS gibt es das Projekt Slacke17 welches stetig recht aktuelle Packete für das jeweils aktuelle Slackware-Release bereitstellt und somit natürlich auch nun das erste stabile E17 Release.

Enlightenment heist Erleuchtung

und hier gehts ins Licht ;)

Viel Spaß mit diesem Desktop